Schon am frühen Morgen platzte das Suchenlokal aus allen Nähten. Prüfungsleiter Carl-Wilhelm Rathjen konnte 18 Führerinnen und Führer begrüßen, die die jagdliche Brauchbarkeit ihrer Hunde bescheinigt haben wollten. 9 Hunde waren für die gesamte Prüfung gemeldet. Die übrigen 9 Hunde mussten die noch fehlenden Zusatzfächer nach bereits bestandener HZP absolvieren. 

Dank der guten Vorbereitung der Schweißfährten am Vortag durch die eingeladenen Verbandsrichter und der guten Führung in den Prüfungsrevieren konnte die recht große Anzahl an Hunden geprüft werden.

Zum Prüfungsende am Gewässer der Jägerschaft Osterholz und des JGV Osterholz stand fest, dass künftig 17 nun brauchbare Jagdhunde mehr den Jagdbetrieb im Landkreis unterstützen können. Zum Abschluss der Prüfung im "Weißen Schwan" konnten die Brauchbarkeitsbescheinigungen und Preise von Bosch Tiernahrung an die Prüflingen ausgehändigt werden.

Ein kräftiges Waidmannsheil an die Prüflinge und ein dickes Dankeschön an die Prüfungsreviere!

 


Download
Einladung BrP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 648.9 KB
Download
Brauchbarkeit 2016 - Nennliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.9 KB

Fotos: Katrin Speer und Stefan Katt